Lebendiger Adventskalender

 

Der Lebendige Adventskalender kann leider durch die Corona-Situation nicht in der üblichen Form stattfinden. Da es trotzdem schön wäre, wenn in Heimsheim die Adventsstimmung sichtbar und erlebbar wird, haben wir uns dazu zwei mögliche Aktionen überlegt und brauchen dafür Ihre/Eure Hilfe:

  • Wer eine schöne Geschichte für die Advents- und Weihnachtszeit hat, kann diese bis zum 14. November per E-Mail an d_pietsch@web.de schicken oder bei Liana Bolay, Wartmauerstr. 5/1,   Sabine Knapp, Buchenstraße 6 oder Daniela Daunis, Schwalbenweg 11 in den Briefkasten werfen

          Damit soll ein Adventskalender für Groß und Klein möglich werden

 

  • Als zweite Aktion können Sie/ könnt Ihr Vorgarten oder Fenster oder ähnliches schmücken und uns Ihre/ Eure Adresse bis zum 14. November mitteilen (E-Mail: d_pietsch@web.de            Telefon: 07033/6941770 Daniela Daunis)
    Somit können wir in der Adventszeit im Mitteilungsblatt eine Liste der               schöngeschmückten Plätze veröffentlichen und dadurch die Heimsheimer zu einem Adventsspaziergang ermutigen.

Wir freuen uns auf viele schöne Ideen.

                       

 

Meldungen

Tauftermine

Tauftermine: 19. Juli, 13. September und 4. Oktober 2020 (Erntedank)

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr

  • 29.10.20 | Einfach mal offen reden

    „Erzähl doch mal …“. Und dann wird getippt. So läuft das im Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler. Elk-wue.de hat jetzt mit Michael Pohlers gesprochen, der das Pilotpojekt mitentwickelt. Er sagt: „Wir haben spannende Entdeckungen gemacht und entwickeln das Projekt ständig weiter.“

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de